Vita – Marion Leuschner

1967 wurde ich in Brehna bei Bitterfeld geboren.

Meinen Vater, großer Einstein- Fan, las begeistert die großen Philosophen. Er studierte in Leipzig Meß- und Reglungstechnik. Meine Mutter arbeitete als Laborantin in der Forschung. Sie interessierte sich schon immer für Astrologie, schon mit 4 Jahren legte sie die Karten, genau wie die Oma und der Opa.

So bekam ich von Zuhause zugleich Wissenschaft Philosophie und Spiritualität mit auf meinen Weg.

Ich besuchte die 10 Klassenschule und begeisterte mich immer für alles, was mit Schreiben und Malen zu tun hatte. Ich schrieb ab meinem 15. Lebensjahr Tagebuch. Eine Welle der Euphorie, die ich nie vergessen werde, erfaßte mich und meine Zuhörer bei einem Rezitatorenwettbewerb.

Ich versuchte mich im Laienspiel.

Dann erlernte ich den Beruf Wirtschaftskaufmann und später Restaurantfachfrau. Das sollte alles so sein. Meine Tätigkeit in der Gastronomie brachte mich immer mit vielen Menschen zusammen und schenkte mir Selbsterkenntnis, Heilung und viele schöne Geschichten.

Am tiefsten Punkt meines Lebens 2009, war nichts mehr wie vorher.

“Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her.”

Alles hatte ich hinter mir gelassen, den Mann, alle Freunde und Bekannte und die Wohnung und den Ort, an dem ich bis dahin lebte. Es fühlte sich nicht mehr richtig an. Ich vermißte mich selbst in meinem Leben.

Zu diesem Zeitpunkt fuhr ich zu einem Seminar mit Neale D. Walsch nach Österreich. Auf dem Weg dahin verfuhr ich mich total und fand mich nachts mitten im dunklen Wald wieder. Ich hatte solche Angst und dachte:

“Jetzt ist der Moment, an dem es mit mir vorbei ist. Irgendwas wird mir passieren. Hier komme ich nicht mehr heile raus.”

Ich hatte keine Kontrolle mehr und fühlte mich ausgeliefert. Da sah ich einen Lichtstrahl durch die dunkle Nacht scheinen. Es war ein Lokal mitten im Wald. Niemand war zu sehen. Ich fühlte mich so allein. Auf einmal fühlte ich was Feuchtes an meiner Hand. Ein Hund leckte sie und mir kamen die Tränen. Ein Freund hier am Ende der Welt.

Dieses Erlebnis öffnete mich für die Stimme “ Gottes”, des Universums, die durch Neale zu mir sprach.

Ich wurde durch alles, was Neale sagte so sehr berührt, dass ich am Ende versprach, es weiterzugeben.

Das Wichtigste ist: zu vertrauen und zu glauben.

Plötzlich hatte mein Leben einen Sinn.

2010 bis 2011 machte ich eine Coachausbildung bei Pierre Franckh und Michaela Merten. Mir gefiel die tolle spielerische Art, zu sich selbst zu finden.

Auf Basis der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse aus der Gehirnforschung, welche meinen Verstand einbezogen, verband ich mich auch mit meinen Gefühlen.

Ich besuchte viele Seminare. Diese dienten eigens dazu, mich selbst immer besser kennen zu lernen. Sie halfen mir auf allen Ebenen, zu heilen, was nicht in der Ordnung war und immer glücklicher zu werden.

Auf einem Seminar sagte eine innere Stimme: Schreib ein Essay über Zeichen. Zu diesem Zeitpunkt sah ich selbst die Zeichen noch nicht.

  • Grundkurs für Selbstheilung
  • Quantenmatrixheilung Level 1-3
  • Glücksseminar
  • Stimmtraining
  • Mikrofontraining
  • Aurareading
  • Fülle Reichtums Seminar

2015 wurde mein erster Roman “Wunder geschehn- Prinz herzlich willkommen“ beim Herzsprung- Verlag veröffentlicht.

Vor dem Schreiben bekam ich schon viele Zeichen. Überall in der Stadt auf Plakaten stand “Schreib dein Buch”.

Als ich das Manuskript schon an mehrere Verlage abgesendet hatte, war ich sehr ungeduldig. Die Zeichen halfen mir wieder. Ich sah neben anderen Zeichen oft das “ Buchbinderauto”, welches mir bestätigte, dass alles auf dem Weg ist. Das Wahrnehmen der Zeichen  schenkte mir Gelassenheit und Freude.

Im November 2015 hatte ich meine erste Lesung auf der Buchmesse in Wien.

2016 Erlebnislesung im Cafe Chocolate in Köln.

Das Bestsellerseminar 2016 bei Michael Goerden und Michaela Merten und Pierre Franckh kam wie gerufen

Wir entwickelten ein klares Bild von meinem Buch: “Erkenne die Zeichen“, welches im Juni 2018 im Schirnerverlag erschien. Ich lernte viel Interessantes über die Verlagswelt. Ich spielte Lektorin. Das hat einen Riesenspaß gemacht;-)

Gerade weil ich nicht weiß, wie s funktioniert, funktioniert s.

Ja und jetzt bist du auf meiner Webseite.

herzlichst

Marion Leuschner

 

Share This